Ungewöhnliche Rezepte

Dominikanische Yaniqueques

Dominikanische Yaniqueques


3

Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen

Bilder ausblenden

  • 1

    Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben.

  • 2

    Fügen Sie geschmolzene Butter hinzu und mischen Sie, bis alles gut vermischt ist.

  • 3

    Fügen Sie jeweils 1/4 Tasse Wasser hinzu, bis Sie einen Teig erhalten, der leicht zu handhaben und nicht klebrig ist.

  • 4

    Mit den Händen kneten und kleine Kugeln gleicher Größe (ca. acht) formen.

  • 5

    Rollen Sie sie mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Oberfläche aus und bilden Sie raue Kantenkreise.

  • 6

    Drücken Sie jeden Teigkreis mit einer Gabel in der Mitte zusammen, damit der Teig beim Braten nicht zu stark aufgehen kann.

  • 7

    Öl bei mittlerer Hitze vorheizen und, wenn das Öl heiß ist, etwas herunterlassen und die Yaniqueques braten.

  • 8

    Nach dem Frittieren auf eine mit Papiertüchern ausgelegte Platte legen, um überschüssiges Öl aufzunehmen, und mit Salz bestreuen.

Expertentipps

  • Sie können die Wassermenge im Laufe der Zeit variieren und bei Bedarf mit zusätzlichem Mehl oder Wasser leicht anpassen, um sicherzustellen, dass Ihr Teig nicht klebrig ist.
  • Wenn der Teig am Nudelholz klebt, bilden Sie Kugeln, indem Sie den Teig zwischen Wachspapier oder zwischen Plastikfolie rollen.

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben verfügbar

Mehr zu diesem Rezept

  • Melissa BaileyYaniqueques sind ein typisch dominikanisches Street Food, das hauptsächlich am Strand verkauft wird. Sie sind ein einfacher, aber köstlich knuspriger Snack mit gebratenem Teig, der von vielen geliebt wird. Dominikaner genießen sie zu jeder Tageszeit und auf vielfältige Weise, wie zum Beispiel: mit Salz übergossen, mit Ketchup beträufelt, einfach mit einer Tasse heißer Schokolade, mit Käse bestreut oder fast wie eine Empanada gefaltet; und gefüllt mit Käse, Fleisch und Gemüse. Die traditionelle Yaniqueque ist flach, rund, herzhaft und groß.

Schau das Video: Como hacer Yaniqueques