lu.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Rezept mit grüner Chili und Mangoforelle

Rezept mit grüner Chili und Mangoforelle



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • Rezepte
  • Zutaten
  • Meeresfrüchte
  • Fische
  • Öliger Fisch
  • Forelle

Ein würziges und fruchtiges Fischrezept, das sich hervorragend für ganze Forellen eignet, aber für fast jeden Fisch verwendet werden kann. Super einfach zu machen und fast kein Abwaschen!

20 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • 4 ganze Forellen, gereinigt
  • 3 frische grüne Chilis, gehackt
  • 4 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 1 Bund Koriander, gehackt
  • 1/2 grüne oder rote Paprika, gewürfelt
  • 1 kleine Mango, geschält und gewürfelt
  • 4 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • Knoblauchsalz nach Geschmack
  • schwarzer Pfeffer nach Geschmack

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:20min ›Fertig in:50min

  1. Heizen Sie einen Grill auf mittlere Hitze vor und stellen Sie den Rost 7 cm über die Holzkohle.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel die grünen Chilis, Frühlingszwiebeln, Koriander, Pfeffer, Mango, Olivenöl, Limettensaft, Knoblauchsalz und schwarzen Pfeffer vermischen; beiseite legen.
  3. Vier Quadrate Folie leicht mit Olivenöl bestreichen. Fisch schräg auf die Folie legen und jeweils mit 1/4 der Mangofüllung füllen. Passt nicht alles in den Fisch, den Rest einfach auf den Fisch legen. Falten Sie die Ecken der Folie über Kopf und Schwanz des Fisches, dann falten Sie die restlichen Ecken über den Körper des Fisches.
  4. Die Päckchen auf beiden Seiten insgesamt ca. 20 Minuten garen, bis der Fisch gar ist und leicht blättert.

Grilltipps

In unseren Anleitungen und Videos zum Grillen finden Sie einfache Tipps, wie Sie perfekt grillen!

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(20)

Bewertungen auf Englisch (19)

von Bernstein D.

Ich wusste nicht, dass dieses Gericht ganze Forellen oder einen Grill erfordert, also habe ich die Paprika-Mango-Mischung über die Filets verteilt, in Alufolie gewickelt und gegrillt. Es ist gut geworden, obwohl der Koriander wirklich matschig wurde und wie Dosenspinat schmeckte. Vielleicht warte ich das nächste Mal, bis der Fisch halb gar ist, bevor ich die Paprika-Mango-Mischung darauf gebe.-15.11.2007

von mächtigen Elchen

Ich habe schon früher frische Mango-Salsa mit anderem Fisch serviert - Saibling, Lachs - aber dies ist das erste Mal, dass ich fülle und backe. Ist gut geworden. Ich habe etwas von der frischen Salsa aufbewahrt, um sie für alle Fälle als Beilage zu servieren. Gutes Zeug. Ungefähr 3 1/2 Sterne.-15 Okt 2010

von Dino

Habe dies mit Bachforelle gemacht, die ich in Kanada gefangen habe. Es war fantastisch. Meine Frau sagte, es sei der beste Fisch, den sie je gegessen habe. Die Jalapeno fügte gerade genug Hitze hinzu und die Mango ließ sie nicht zu süß schmecken. Ich servierte es mit Knoblauch-Sahne-Sauce Fettuccini mit frischem Spinat. Tolle Kombination.-10. Juni 2008


  • 1 kleine Forelle (oder, Schnapper, Wolfsbarsch, Seebarsch, Dorade oder andere gereinigte Weißfische)
  • Dash Meersalz oder koscheres Salz
  • 2 Limetten
  • Für die Soße:
  • 1/3 Tasse Wasser
  • 1/2 Esslöffel Tamarindenpaste (oder ersetzen Sie 1 Esslöffel Limettensaft & 431/2 Teelöffel dunkle Sojasauce)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 gehäufter Teelöffel brauner Zucker
  • 1 daumengroßes Stück Galgant (oder Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten)
  • 1 Tasse frischer Koriander (Blätter und Stiele)
  • 2 Esslöffel Fischsauce
  • 1/2 rote Paprika (entkernt und gewürfelt)
  • 1 bis 2 frische rote Chilis (gehackt, entkernt, wenn Sie weniger Schärfe bevorzugen)
  • Optional: 1 Tasse Pflanzenöl (zum Frittieren)

Die Fichte / Maxwell Cozzi

Fisch trocken tupfen. Machen Sie 2 bis 3 diagonale Schnitte an der Seite des Fisches (mit der Klinge des Messers schräg zum Kopf). Die Schnitte sollten mehrere Zentimeter voneinander entfernt sein.

Die Fichte / Maxwell Cozzi

Den Saft von 1 bis 2 Limetten über und in den Fisch pressen. Oberfläche mit Meersalz bestreuen und beiseite stellen, während Sie die Sauce zubereiten.

Die Fichte / Maxwell Cozzi

Wasser, Tamarinde (oder Limettensaft + Sojasauce), Knoblauch, Zucker, Galgant (oder Ingwer), Koriander, Chili und Fischsauce in eine Küchenmaschine geben. Gut verarbeiten (oder von Hand hacken und mischen).

Die Fichte / Maxwell Cozzi

Gießen Sie die Soße in einen Topf. Paprikawürfel dazugeben und bei mittlerer Hitze 5 bis 8 Minuten köcheln lassen. Probieren Sie die Sauce auf Salz und säuerliche Süße aus, fügen Sie mehr Fischsauce hinzu, wenn sie nicht salzig genug ist, und mehr Zucker, wenn Sie sie zu sauer finden. Abdecken und warm halten, während Sie den Fisch kochen.

Die Fichte / Maxwell Cozzi

Grillen Sie den Fisch auf dem Grill oder frittieren Sie ihn in einem Wok oder einer großen Pfanne mit 1 Tasse Raps oder anderem Pflanzenöl. Auf jeder Seite etwa 5 Minuten braten lassen, oder bis das Fleisch gebräunt ist und leicht abblättert. Wende den Fisch nicht zu früh, sonst klebt die Haut an der Pfanne/Grill. Lassen Sie es mindestens 2 Minuten kochen, bevor Sie es wenden.

Die Fichte / Maxwell Cozzi

Zum Servieren den Fisch auf Tellern anrichten und die Sauce darübergießen. Mit frischen Korianderzweigen und Limettenspalten garnieren. Mit reichlich thailändischem Jasminreis servieren und mit einem kalten Lagerbier oder einem Glas Weißwein genießen.


Methode

Beginnen Sie damit, die Kokosmilch in die Pfanne oder den Wok zu leeren und umzurühren, während Sie sie zum Kochen bringen, dann die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und kochen, bis sich das Fett von den Feststoffen trennt.

Dies dauert ungefähr 20 Minuten und Sie haben noch etwa 1 Pint (570 ml) übrig. Jetzt die Currypaste zubereiten und alles in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und pürieren, bis eine ziemlich grobe, raue Paste entsteht und alles perfekt vermengt ist.

Nun bei mittlerer Hitze Currypaste und Fisch in die Pfanne geben und nach Erreichen des Siedepunkts 4 Minuten ruhen lassen. Zum Schluss die Mango dazugeben und weitere 2 Minuten kochen. Das Curry mit Koriander bestreut und Thai-Duftreis als Beilage servieren. Vielleicht möchten Sie sich unser Kochschulvideo ansehen, das zeigt, wie man Langkornreis kocht. Klicken Sie einfach auf das Bild, um es abzuspielen. Um das Curry im Voraus zuzubereiten, alles zubereiten, die Paste abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren, dann 10 Minuten vor dem Servieren die Kokosmilch wieder aufkochen, dann die Paste, den Fisch und die Mango wie oben beschrieben hinzufügen.


Kichererbsen-Tomaten-Mango-Salat

Kichererbsen-Tomaten-Mango-Salat von Thomasina Miers: „Lebendig mit einem Hauch indischer Würze.“ Foto: Johanna Parkin für den Guardian. Foodstyling: Maud Eden

Frittierte Kichererbsen sind knusprig, nussig und mürrisch. Sie verleihen diesem lebendigen Salat Körper und Erdigkeit, der einen Hauch von indischer Würze hat und die Mangos, die gerade unsere Küsten erreicht haben, voll nutzt. Für sechs.

400g Dose Kichererbsen, abgetropft
2 kleine, reife Alfonso Mangos, geschält und in 1cm Würfel geschnitten
200g Kirschtomaten, geviertelt
3 libanesische Gurken (oder 1 Gurke), geschält, längs halbiert, entkernt und in 1 cm große Würfel geschnitten
1 kleiner Bund Minze, gepflückt und gehackt
1 kleiner Bund Koriander, gezupft und grob gehackt
1 kleine rote Zwiebel, geschält und in dünne Ringe geschnitten
2 rote Chilis, fein gehackt (entkernt, wenn Sie weniger Hitze bevorzugen)
Saft von 2 Zitronen
1 TL Zucker
150ml Pflanzenöl

Für das Garam Masala
1 EL Kardamomsamen
2 EL Koriandersamen
2 EL Kreuzkümmelsamen
2 kleine getrocknete rote Chilis
5cm lange Zimtstange
2 TL schwarze Pfefferkörner

Eine trockene Bratpfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und die Gewürze einige Minuten sanft rösten, dabei die Pfanne von Zeit zu Zeit schütteln. Sobald es duftet, in einen Mörser oder eine Gewürzmühle geben und zu einem gleichmäßigen Pulver mahlen (Kardamomschalen heraussieben). In einem Glas aufbewahren.

Kichererbsen in ein Sieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen, während der Salat zubereitet wird. In einer Schüssel Mango, Tomaten, Gurke, Minze, Koriander, Zwiebel und die Hälfte der Chili mischen. Mit der Hälfte des Zitronensaftes, dem Zucker und dem Garam Masala anrichten, dann kalt stellen.

Die Kichererbsen in Küchenrolle trocknen (wenn sie nass sind, spucken sie beim Frittieren). Stellen Sie einen Wok auf hohe Hitze und fügen Sie das Öl hinzu. Sobald sie heiß sind, braten Sie die Kichererbsen sieben bis acht Minuten lang unter Rühren an, bis sie rundum goldbraun und knusprig sind – seien Sie gewarnt: Wenn Sie nicht weiterrühren, neigen sie dazu, zu platzen und aus der Pfanne zu springen. Schalten Sie die Hitze aus und geben Sie die Kichererbsen mit einem Schaumlöffel auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller zum Abtropfen.

Kichererbsen mit Meersalz würzen und in den Salat geben. Abschmecken und nach Bedarf mit mehr Salz, Chili und Zitronensaft abschmecken, um die Aromen aufzuhellen. Mit gegrilltem Fladenbrot und dem gleichen Koriander-Chutney wie im vorherigen Rezept servieren.


Salat mit grüner Mango und getrockneten Garnelen

Dieser erfrischende Salat von Luke Nguyen kombiniert salzige getrocknete Garnelen, süße Räucherforelle und leicht säuerliche grüne Mango - eine perfekte Mischung aus verschiedenen Aromen und Texturen. Es wird am besten direkt nach der Zubereitung serviert.

Vorbereitung

Fähigkeits Level

Zutaten

  • 1 große oder 2 kleine grüne Mangos, geschält, fein geraspelt
  • 3 EL getrocknete Garnelen, 20 Minuten in Wasser eingeweicht
  • 100 g heiß geräucherte Forelle, geschreddert
  • 1 Handvoll gemischte Minze, vietnamesische Minze und thailändische Basilikumblätter
  • 2 rote asiatische Schalotten, fein geschnitten
  • 2 EL geröstete ungesalzene gemahlene Erdnüsse
  • 1 Vogelaugenchili, in Scheiben geschnitten
  • 1 Teelöffel Knoblauchöl
  • 1 Esslöffel Fischsoße
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 60 ml heißes Wasser

Notizen des Kochs

Ofentemperaturen sind für konventionell, bei Verwendung von Gebläse (Konvektion), reduzieren Sie die Temperatur um 20˚C. | Wir verwenden australische Esslöffel und Tassen: 1 Teelöffel entspricht 5 ml 1 Esslöffel entspricht 20 ml 1 Tasse entspricht 250 ml. | Alle Kräuter sind frisch (sofern nicht anders angegeben) und die Tassen sind leicht verpackt. | Alle Gemüse sind mittelgroß und geschält, sofern nicht anders angegeben. | Alle Eier sind 55-60 g, sofern nicht anders angegeben.

Anweisungen

Die Zutaten für das Dressing in eine Rührschüssel geben und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Mango, getrocknete Garnelen, Forelle, Minze und Schalotten in eine Salatschüssel geben. 60 ml des Dressings dazugeben und gut vermischen.

Mit Erdnüssen und Chili garnieren und das gebratene Knoblauchöl darüberträufeln. Das restliche Dressing an der Seite servieren.


Geräucherte Forelle mit pochierten Eiern und Sauce Hollandaise

Schritt 1

Machen Sie zuerst Ihre Hollandiase-Sauce. Die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze ganz langsam schmelzen. Sobald es vollständig geschmolzen ist, gieße das goldene Butterfett in einen separaten Topf und lasse die milchigen Proteine ​​​​zurück. Halten Sie die geschmolzene Butter warm, während Sie einen Topf mit Wasser erhitzen, bis sie köchelt. Gib das Eigelb, eine Prise Salz und Essig in eine Schüssel (groß genug, um über den Topf mit Wasser zu passen) und verrühre alles miteinander. Auf das siedende Wasser geben und weiterrühren, bis das Eigelb eindickt (dies sollte drei bis fünf Minuten dauern). Nehmen Sie die Hitze herunter und fügen Sie die geschmolzene Butter in einem langsamen Rinnsal hinzu, während Sie ständig rühren. Die Sauce wird nach und nach dickflüssig und cremig. Mit einem Spritzer Zitrone abschließen. Decken Sie sie ab und halten Sie sie warm, während Sie Ihre Eier pochieren.

Schritt 2

Bringen Sie einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen. Reduzieren Sie die Hitze und schwenken Sie das Wasser mit einem Schneebesen. Schlagen Sie ein Ei in eine kleine Schüssel auf und gleiten Sie vorsichtig in den Wasserstrudel. Wiederholen Sie dies schnell mit den restlichen drei Eiern (zu diesem Zeitpunkt sollte das Wasser sehr sanft sprudeln). Etwa drei Minuten kochen lassen.

Schritt 3

Zum Servieren die kaltgeräucherte Forelle auf zwei warme Teller mit Buttertoast verteilen. Bedecken Sie jeden Forellenhaufen mit zwei pochierten Eiern und löffeln Sie die Sauce Hollandaise darüber. Nach Belieben mit etwas dünn geschnittenem Fenchel garnieren und mit gebrochenem schwarzem Pfeffer würzen.


Gegrillte Forelle mit Lauch und Mangosalat

„Mein erstes Fliegenfischen war definitiv ein unvergessliches Erlebnis, auch wenn ich nichts gefangen habe. Zum Glück war ich von erfahrenen Fischern umgeben, die mir erlaubten, ihnen eines meiner Gerichte mit ihrem Fang zuzubereiten. Normalerweise würde ich Bananenblätter verwenden, um den Fisch vor dem Grillen einzuwickeln, aber stattdessen lokaler Lauch zu verwenden, war ein Leckerbissen und fügte dem Gericht einen schönen rauchigen Geschmack hinzu. "Luke Nguyen, Luke Nguyens Vereinigtes Königreich

Vorbereitung

Kochen

Fähigkeits Level

Zutaten

  • 2 Lauch, grüne Spitzen weggeworfen
  • 600 g ganze Regenbogenforelle
  • Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL geröstete gemahlene Erdnüsse
  • ½ TL gebratene Schalotten, (siehe Hinweis)
  • ½ TL gebratener Knoblauch, (siehe Hinweis)

Fischsauce-Vinaigrette

  • 2 EL Fischsoße
  • 1 Esslöffel Reisessig
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 rote Chili, in dünne Scheiben geschnitten

Brunnenkresse und Granatapfelsalat

  • 1 Halbreife Mango, geschält und julienned
  • große Handvoll Brunnenkressezweige
  • kleine Handvoll Minzblätter, in Scheiben geschnitten
  • ½ Granatapfel, entkernt

Notizen des Kochs

Ofentemperaturen sind für konventionell, bei Verwendung von Gebläse (Konvektion), reduzieren Sie die Temperatur um 20˚C. | Wir verwenden australische Esslöffel und Tassen: 1 Teelöffel entspricht 5 ml 1 Esslöffel entspricht 20 ml 1 Tasse entspricht 250 ml. | Alle Kräuter sind frisch (sofern nicht anders angegeben) und die Tassen sind leicht verpackt. | Alle Gemüse sind mittelgroß und geschält, sofern nicht anders angegeben. | Alle Eier sind 55-60 g, sofern nicht anders angegeben.

Anweisungen

Heizen Sie einen Grillkohlegrill vor und lassen Sie die Kohlen zu rotem Bernstein herunterbrennen.

In der Zwischenzeit den ganzen Lauch in einem großen Topf mit leicht gesalzenem kochendem Wasser 2 Minuten kochen. Abgießen und in Eiswasser erfrischen, dann wieder abgießen und so viel Wasser wie möglich ausdrücken. Lauch längs halbieren. Von jedem Lauch 3-4 äußere Blätter entfernen und senkrecht mit den Rändern überlappend auf eine Arbeitsfläche legen. Restlichen Lauch für den Salat reservieren.

Die Forelle trocken tupfen und mit einem scharfen Messer auf beiden Seiten 3 Einschnitte machen. Den Fisch innen und außen großzügig mit Salz würzen, dann waagerecht über die Lauchblätter legen und die Blätter über den Fisch wickeln. Die Lauchblätter schützen die Fischhaut beim Garen und verleihen einen herrlichen Geschmack. Außen mit Öl bestreichen, dann auf den Grill legen und von beiden Seiten 4-5 Minuten garen – egal, ob der Lauch beim Garen anbrennt.

In der Zwischenzeit für das Dressing alle Zutaten in ein kleines Glas geben, verschließen und gut schütteln.

Wenn der Fisch fast fertig ist, die Salatzutaten in eine Rührschüssel geben. Die weißen inneren Herzen des Lauchs in dünne Scheiben schneiden und mit ca. 60 ml (¼ Tasse) des Dressings zum Salat geben und vorsichtig vermengen. Die gekochte Forelle auf eine Servierplatte legen und mit dem Salat belegen. Mit gerösteten Erdnüssen, gebratenen Schalotten und gebratenem Knoblauch bestreuen, dann 1 weiteren Esslöffel Dressing über das Gericht träufeln und sofort servieren.

• Gebratener Knoblauch und Schalotten sind in asiatischen Supermärkten erhältlich.

Luke Nguyens Vereinigtes Königreich beginnt am Donnerstag, 14. Mai 2015 um 20 Uhr auf SBS ONE und endet am 2. Juli 2015. Besuchen Sie die Luke Nguyens Vereinigtes Königreich Website, um sich online über Episoden zu informieren, durch Rezepte zu scrollen oder mehr über die Show zu erfahren.


Chili-Rezepte

Sehen Sie sich unsere spektakuläre Sammlung von Chili-Rezepten an, darunter Paul Ainsworths Hühnchen-Chili-Pasta, Alfred Prasads Peshwari-Kebab und Robert Thompsons Chili-Schokoladen-Torte.

Chili ist ein Gewürz ohne Grenzen. Es beginnt mit der Vielfalt, von der es Hunderte gibt, von der bescheidenen Jalapeno bis zur potenten Habanera, alle mit Farben und Wärmestufen so unterschiedlich wie ihre Art. Darüber hinaus gibt es Chilis in einer Vielzahl von Formen: frisch oder getrocknet, gemahlen oder in Flocken, geräuchert oder eingelegt.

In asiatischen Rezepten üblich, finden Sie frische Chilis in Geoffrey Smeddles Rezept für gebratene Makrelen mit Chili, Frühlingszwiebeln und Koriander und in Marcello Tullys Rezept für thailändische Fischfrikadellen. Oder mit Blick auf das Mittelmeer finden wir die klassische würzige Tomaten-Arrabiata-Sauce, serviert mit Paul Ainsworths sizilianischem Arancini.

Bei gemahlenem Chilipulver geht es mehr darum, Wärme als Geschmack hinzuzufügen, was es äußerst vielseitig macht. Es ist eine tragende Säule in indischen Rezepten, zum Beispiel Alfred Prasads Linsen-Dahl-Rezept und Vineet Bhatias würzigen südindischen Krabbenkuchen. Sie können aber auch Chilipulver oder Chiliflocken zu praktisch jedem Gericht hinzufügen, das von einem Kick profitieren würde: auf Pizzas streuen, zu Saucen geben, in Pfannengerichten verwenden oder zu einem Schokoladenkuchen hinzufügen.


Zutaten

Methode

Den Fischkopf säubern und in Stücke der gewünschten Größe schneiden.

Mahlen Sie die Zutaten für die Paste und fügen Sie Essig hinzu.

Etwas Öl erhitzen und die Paste dazugeben. 15 Minuten bei schwacher Hitze anbraten.

Die restlichen Zutaten außer der Kokosmilch hinzufügen und 5 Minuten kochen lassen.

Den Fischkopf und 100 ml Wasser hinzufügen. Zum Kochen bringen.

Nachdem die Fischköpfe gekocht sind, die Kokosmilch einrühren und 5 Minuten kochen lassen.

Mit Curryblättern garnieren und heiß auf einem Reisbett servieren.

Mango-Reis


Wie man thailändische Fischkuchen serviert

Eine einfache im Laden gekaufte Flasche Sweet Chili Sauce eignet sich gut als praktische Version der Dip-Saucen, die man in thailändischen Restaurants bekommt.

Was das Servieren angeht, werden Thai Fish Cakes typischerweise als Vorspeise in thailändischen Restaurants serviert.

Um eine Mahlzeit daraus zu machen, probieren Sie diese nebenbei:

Knuspriger asiatischer Krautsalat an der Seite – toller Allrounder asiatischer Salat, der zu allen asiatischen Speisen passt

Asiatisches Sesam-Dressing für jeden frischen Salat oder gedünstetes Gemüse

Wenn Sie diese Fischfrikadellen probieren, und ich hoffe wirklich, dass Sie es tun, genügt ein Bissen, um von einem Gefühl der Vertrautheit überwältigt zu werden. Diese schmecken wirklich genauso wie das, was man in thailändischen Restaurants bekommt! – Nagi x